#ToArtItsFreedom

Index

Mit der schonungslosen Darstellung von Nacktheit sorgte Egon Schiele im Wien um 1900 für Aufregung. Und gut 100 Jahre danach?

Für die Bewerbung des Jubiläumsjahres „Wiener Moderne 2018“ wagten wir für WienTourismus eine bewusste Provokation: Mit einem Medienexperiment, das die Freiheit von Kunst in unserer scheinbar aufgeklärten Gesellschaft zum Thema machte.

Schiele-Motive wurden für OOH-, Print- und Online- Platzierungen gebucht und prompt – sowie nicht ganz unerwartet – von offizieller Seite abgelehnt. Die weltberühmten Akte durften in Großbritannien und Deutschland sowie auf vielen Social Media- Plattformen nicht unverhüllt gezeigt werden.

Für den damit vorenthaltenen Kunstgenuss entschuldigten wir uns mit einer Kampagne, die unter #DerKunstihreFreiheit bzw. #ToArtItsFreedom zur Diskussion anregte. Und damit auf Wien und die „Wiener Moderne 2018“ neugierig machte.

Ein Projekt von Wien Nord für Wien Tourismus.

Index